Ziel ist es, älteren Menschen und Menschen mit Behinderung zu ermöglichen, selbständig zu wohnen oder wohnen zu bleiben.

Wohnungs-Anpassungsmaßnahmen tragen langfristig zur Sicherheit, zur Erleichterung der Haushaltsführung, zur Reduzierung des Betreuungsaufwandes, zu mehr Selbstständigkeit, zu mehr Sicherheit und zu mehr Lebensfreude bei.

Die Maßnahmen reichen von einfachen Erleichterungen bis zu umfangreicheren Umbauten. Dies kann z.B. der Einbau eines Stützgriffes sein, das Verlegen einer rutschsicheren Matte, das Verbreitern von Türen oder auch das Anpassen des Bades oder der Einbau eines Treppenlifts. In den meisten Fällen sind kleine Maßnahmen ausreichend.