Das Verhindern, Abbauen oder Erleichtern von Barrieren aller Art ist für alle ein erstrebenswertes Ziel.
Eine barrierefreie Architektur im Wohnumfeld erhöht nicht nur den Wohnkomfort und beeinflusst die Akzeptanz, sondern beeinflusst auch die  Wirtschaftlichkeit einer Immobilie positiv. Ganz besonders wichtig ist dies für alte Menschen und Menschen mit Behinderung.

Schon frühzeitig haben wir uns mit besonderer Sorgfalt der barrierefreien Planung und Durchführung gewidmet.

Spezielle Informationen sind bei uns vorhanden zu den Bereichen:

- Außenbereiche, Freianlagen
- Hauszugänge, Hauseingäng
- Flur
- Treppen
- Wohnen, Essen, Schlafen
- Küchen
- WC’s, Bäder, Duschen

 

Förder- und Beratungsmöglichkeiten:
» Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern
» Beratung der Bayerischen Architektenkammer

Hilfreiches für Sie aus unserer Arbeit: Checkliste „Barrierefreies Bauen - Teil 2: Wohnungen“ | als PDF herunterladen