Eine demenzgerechte Architektur und Lebensraumgestaltung kann das Leben für den Betroffenen wie auch für die Angehörigen und für Pflegende wesentlich erleichtern.

Von Demenz betroffene Menschen erleben ihre Umgebung in ständiger Veränderung. An das Wohn- und Pflegeumfeld werden dadurch spezielle Anforderungen gestellt. Eine demenzgerechte Architektur und Lebensraumgestaltung kann das Leben für den Betroffenen wie auch für die Angehörigen wesentlich erleichtern.
Fast zwei Drittel aller Menschen mit Demenz leben zu Hause. Gerade hier ist es notwendig und sinnvoll Maßnahmen für eine Erleichterung zur Betreuung zu erkennen und so weit wie möglich umzusetzen.

Wichtige Anforderungen an die Planung oder Veränderung von Bereichen für Menschen mit Demenz bedürfen der Beachtung vielschichtiger Gesichtspunkte. Wichtig hierbei ist auch ein Konzept hinsichtlich Innenraumgestaltung mit geeigneter Farb-, Licht- und Materialwahl.

Hilfreiches für Sie aus unserer Arbeit: Checkliste „Planung Demenzbereiche“ | als PDF herunterladen